Trödelmarkt im Park

Der Sauerlandpark Hemer lädt am Sonntag (27. September) zum zweiten Familien-Trödelmarkt ein. Wer ein Schnäppchen machen oder Unbenutztes in Bares verwandeln will, der ist hier genau richtig. Neuwarenstände gibt es nicht, es ist ein ganz traditioneller Markt – von Familien für Familien. Der Marktplatz entsteht rund um den Himmelsspiegel unterhalb des Jübergturms.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr sind auch alle Trödelfans, die nicht verkaufen, zum Stöbern herzlich eingeladen. Für den Eintritt zum Trödelmarktgelände brauchen alle Besucherinnen und Besucher eine Tages- oder Dauerkarte (S, L & XXL). Auch am Sonntagmorgen wird es noch Verkäuferkarten vor Ort geben. Die Aufbau-Zeit beginnt um 08:00 Uhr früh.

Alle Trödelfans möchte der Park auf die Corona-bedingten Regeln für den Sonntag hinweisen. Auf dem gesamten Trödelmarktgelände gilt eine Maskenpflicht. Ein Gastrobereich ist aufgebaut, dort gibt es Speisen und Getränke. Die maximale Zahl von Besucherinnen und Besuchern, die sich gleichzeitig auf dem Trödelmarktgelände aufhalten dürfen, ist auf 900 Personen begrenzt. „Wir möchten alle Gäste bitten, sich an die Regeln zu halten, um Veranstaltungen wie diese auch weiterhin möglich zu machen“, so Oliver Geselbracht, Eventleiter des Parks.


Wer ein Schnäppchen machen oder Unbenutztes in Bares verwandeln möchte, der ist beim 2. Familien-Trödelmarkt genau richtig. Mal was Brauchbares, mal was Schönes, mal was Rares. Trödel liegt im Trend, denn mit der Suche beginnt der Spaß. Der Familien-Trödelmarkt im Park wird zum Sonntagsvergnügen für die ganze Familie. Während Mama und Papa klönen, shoppen oder einfach nur ein wenig stöbern, dürfen sich die kleinen Besucher unter anderem auf die Hüpfburg des Sauerlandparks und die zahlreichen Spielplätze freuen. So wird der Besuch in Hemer für Klein und Groß zum besonderen Erlebnis.

Neuwaren-Stände aber wird man hier vergebens suchen – das ist nicht das Konzept. Der Sauerlandpark wünscht sich einen ganz traditionellen Markt, bei dem die Kinder ihre Comics oder CD´s, gut erhaltene Spielsachen oder Kleidung verkaufen, aus der sie längst herausgewachsen sind. Auch die Eltern präsentieren ihre ganz speziellen Trödel-Schätze oder entdecken sie auf den Tischen der anderen Verkäufer im Park. Das ist auch der Plan für den zweiten Trödelmarkt im Sauerlandpark am Sonntag, 27. September. Der Marktplatz entsteht unmittelbar vor der wunderschönen Kulisse des Jübergturms, rund um den schönsten Wasserspielplatz der Region, den Himmelsspiegel.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr sind auch alle Trödelfans, die nicht verkaufen, zum Stöbern herzlich eingeladen. Für den Eintritt zum Trödelmarktgelände brauchen alle Besucherinnen und Besucher eine Tages- oder Dauerkarte (S, L & XXL). Alle Verkäufer können sich bereits jetzt ihre Teilnahme sichern und sich Verkäuferkarten im Ticketshop des Sauerlandparks sichern.

NEU im Jahr 2020: Alle Inhaberinnen und Inhaber der Dauerkarte XXL haben die Verkäuferkarte (Verkaufsstand in der Länge von drei Metern) inklusive. Es gelten die Marktordnung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Parks. Natürlich ist am Veranstaltungstag auch für ein entsprechendes gastronomisches Angebot gesorgt.

 

Trödelpreise:

Kosten pro Verkaufsfläche:

Zwei laufende Meter / Standgröße 2m x 2m / Vorverkauf: 8,00 € / Tagespreis: 10,00 €

Drei laufende Meter / Standgröße 3m x 2m / Vorverkauf: 12,00 € / Tagespreis: 15,00 €

Vier laufende Meter / Standgröße 4m x 2m / Vorverkauf: 16,00 € / Tagespreis: 20,00 €

Fünf laufende Meter / Standgröße 5m x 2m / Vorverkauf: 20,00 € / Tagespreis: 25,00 €

Kinderticket (bis 10J.) / Standgröße 1.50m x 1.50m – Decke / Vorverk.: 4,00 € / Tag: 5,00 €

Pavillon-Ticket / zusätzlich zum Standticket / Vorverkauf: 3,00 € / Tagespreis: 3,00 €

Leihtisch / Bierzelttisch (max. 45 Stück) / Vorverkauf: 4,00 € / Tagespreis: 5,00 €

 

Verkäufer:

Zugelassen sind ausschließlich private Verkäufer, gewerbliche Verkäufer nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung. Ausschließlich der Veranstalter entscheidet über die Zulassung gewerblicher Verkäufer. Der Veranstalter vergibt alle Standplätze und kontrolliert die Einhaltung der gebuchten Flächen. Bei Überschreitung der bezahlten Flächen erfolgt vor Ort durch den Veranstalter eine Nachberechnung.

 

Auf- und Abbauzeiten:

Der Aufbau ist am Veranstaltungstag nur zwischen 8:00 Uhr und 10:00 Uhr möglich. Spätestens um 10:00 Uhr müssen alle Fahrzeuge das Gelände verlassen haben. Die Zufahrt mit LKW (über 2,8 Tonnen) ist nicht gestattet. Tische, Stühle oder andere Aufbauten sind von den Teilnehmern selbst mitzubringen. Alternativ können Biertische (bis 45 Stück), in einer Länge von zwei Metern, gegen eine Gebühr von fünf Euro plus fünf Euro Pfand, ausgeliehen werden. Alle Aufbauten dürfen nur innerhalb der gebuchten Ausstellerflächen aufgestellt werden. Jeder Teilnehmer ist für den sicheren Auf- und Abbau seines Standes selbst verantwortlich. Offenes Feuer ist untersagt. Der Abbau soll grundsätzlich nicht vor 16:00 Uhr erfolgen. Der Standplatz ist sauber zu hinterlassen, Müll ist mitzunehmen. Spätestens um 19:00 Uhr muss der Rückbau beendet sein.

 

Erlaubte Ware und Verkaufs-Einschränkungen:

Gewünscht sind der An- und Verkauf von gebrauchten Gegenständen: altes Spielzeug, Antiquitäten, Second-Hand-Markenkleidung, Bücher, altes Werkzeug, altes Fotozubehör, Sammlerobjekte und Ähnliches. Ein Verkaufsverbot gilt für offensichtliche Neuware, Restposten, Lebensmittel, lebende oder tote Tiere, pornographische Artikel, gebrauchsfähige Waffen und Munition, Gegenstände mit verfassungsfeindlichen Symbolen, Hehlerware und Plagiate. Weiterhin ist der Handel mit nicht lizensierten Datenträgern, die gegen das Urheberrecht verstoßen, verboten.

 

Haftungsbeschränkung:

Der Veranstalter haftet nur im Rahmen seiner gesetzlichen Haftpflicht. Soweit dies gesetzlich möglich ist, ist die Haftung der Sauerlandpark Hemer GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sauerlandpark GmbH sind weiterhin gültig und können hier nachgelesen werden: sauerlandpark-hemer.de/impressum/agb. Bei Absage oder Abbruch der Veranstaltung in Folge höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf volle oder anteilige Rückerstattung der Standgebühren. Dies gilt insbesondere bei widrigen Witterungseinflüssen.

 

Corona-Richtlinien:

Alle Besucherinnen und Besucher haben sich an die gültigen Abstandsregeln und alle weiteren Maßnahmen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zu halten. Bitte beachten Sie die Beschilderung.