Stadtwerke Hemer HerbstLichtgarten

Als Reinhard Hartleif und Wolfgang Flammersfeld im Jahr der Landesgartenschau zum ersten Mal den Sauerlandpark in den HerbstLichtGarten verwandelten, da war es für die Lichtkünstler ein beinah einzigartiges Projekt. Im Herbst 2020 sieht die Arbeitswelt der beiden gänzlich anders aus. Überall in Deutschland organisieren die Unneraner Lichtkunst in freier Natur, Höhlen oder außergewöhnlichen Bauwerken. Das Sauerländer Original im Park rund um den Jüberg hat trotz seiner elf Veranstaltungsjahre seine Faszination noch immer nicht verloren. Ganz im Gegenteil sogar. Deshalb wird der LichtGarten auch im kommenden Herbst vom Jübergturm bis auf den Himmelsspiegel erstrahlen – wen wundert es bei diesen Besucherzahlen. Fast 30.000 Gäste wollten die LichtHighlights der preisgekrönten Illuminations-Experten in diesem Herbst erleben. In Zeiten, in denen die Tage kürzer werden, wird das Spiel des Lichts aus tausenden kleinen und großen LED-Leuchten immer zur Besonderheit. Details zum Lichtgarten 2020 will Hartleif nicht verraten – das hat schon Tradition. Fest steht nur eines: Den Raum zum Feiern eines runden Parkgeburtstags haben die beiden schon erdacht. „Wir schaffen eine Party. Künstlerisch. Wie und wo wird eine Überraschung“, so Hartleif. Es wird nicht die einzige bleiben, denn schon jetzt beginnen die Planungen für den LichtGarten in den Herbstferien 2020. Tickets kosten für Erwachsene sieben Euro, Kinder sind schon für 3,00 Euro dabei. Besitzer der Dauerkarte XXL haben freien Eintritt.