SPARKASSEN Open Air 2018.

Am Samstag, 1. September gastieren Max Giesinger und Sarah Connor beim Sparkassen Open Air im Sauerlandpark Hemer. Es wird das größte Konzert in der Geschichte des Parks sein. Insgesamt 9500 Gäste können dabei sein. Aktuell gibt es noch in allen Bereichen wenige Restkarten.

Um Ihren Besuch besser planen zu können, anbei einige Informationen:

Die Deilinghofer Straße wird von 14:00 Uhr bis 24:00 Uhr zwischen dem Ticketshop an der Ostenschlahstraße 59 und dem Parkplatz Deilinghofen für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. In dieser Zeit ist der Ortsteil Deilinghofen über die Hönnetalstraße im Ortsteil Sundwig zu erreichen.

 

Parkplätze rund um den Park / Pick-Up

Für mit dem Auto anreisende Konzertbesucher wurden zwei Parkplatzbereiche geschaffen. Areal A steht im Bereich des Haupteingangs des Sauerlandparks zur Verfügung und kann über die Ostenschlahstraße angefahren werden. Besucher, die über den Ortsteil Deilinghofen anreisen, nutzen das Parkareal B im Bereich des ehemaligen Standortübungsplatzes. Verkehrskadetten und Mitarbeiter des Sauerlandparks werden allen ankommenden Gästen Parkflächen am nächstgelegenen Parkeingang zuweisen. Es wird eine Parkgebühr in Höhe von 5,00 Euro pro Fahrzeug erhoben.

Eine Pick-Up-Area am Eventeingang des Sauerlandpark kann nicht eingerichtet werden. Bitte verabreden Sie sich zur Abholung von Konzertbesuchern entweder rund um den Eingang Deilinghofen oder in der Innenstadt auf dem EDEKA-Parkplatz vor dem Hallenbad oder an den Bushaltestellen vor dem Hallenbad und bei McDonalds. Eine Zufahrt auf die Ostenschlahstraße ist aufgrund des gesperrten Kreisverkehrs unmöglich.

Die Zufahrt zum Neubaugebiet an den ´Stadtterrassen` ist ebenfalls für den allgemeinen Verkehr gesperrt.

Parkplätze für gehandicapte Besucher mit entsprechendem Parkausweis stellt der Sauerlandpark in ausreichender Zahl rund um den Haupteingang zur Verfügung, der an diesem Abend ausschließlich als Behinderteneingang vorgesehen ist.

 

Park öffnet für alle Gäste mit Konzerttickets

Der  Sauerlandpark  wird  am  Samstag, 1. September  bereits  ab 14:00 Uhr  Gäste mit  einer  Eintrittskarte für das ´Sparkassen Open Air` auf das Parkgelände einlassen. Dazu  werden auch zusätzliche Eingänge geöffnet. Der Zugang ist über den ́Eingang Deilinghofen`, am ´Tor 6`, Nähe des ´Flora`, gegenüber  der  Panzerplatte und aus beiden Parkarealen im Bereich des ehemaligen ´Hauses der Kirchen` möglich. Damit will der Park Konzertbesuchern die Gelegenheit geben, rechtzeitig anzureisen und die  Zeit  bis  zum  Einlass  auf  das  eigentliche  Konzertgelände  so gemütlich wie möglich  zu  verbringen. Der Zugang in den Open Air-Bereich des Konzertgeländes wird allerdings erst ab 17:00 Uhr möglich sein.  Dazu öffnet der Sauerlandpark   einen   Eventeingang   an   der Platanenallee   zwischen   dem VHS/Musikschulgebäude  und  dem Restaurant   ́wllm` im Gebäude Zwanzigzehn. Die  Besucher,  die  sich bereits  im  Park  selbst  befinden, werden  an  einem  zweiten  Eingang an den Themengärten eingelassen. Die Veranstaltung wird zwischen 22:00 Uhr und 22:30 Uhr beendet sein.

 

Umfangreiche Sicherheitskontrollen 

An beiden Tagen wird der Sauerlandpark umfangreiche Sicherheitskontrollen durchführen. Die Sicherheit aller Gäste liegt dem gesamten Team besonders am Herzen.

Auf dem gesamten Konzertgelände gilt ein grundsätzliches Verbot für Rucksäcke aller Art. Auch alle Taschen, die größer sind als ein DIN A 4-Blatt, sind verboten. Das gilt auch für Regenschirme und mitgebrachte Speisen- und Getränke. Verboten sind auch Film- und Fotokameras, sowie Aufnahmegeräte. Für alle Gäste, die das Konzertgelände lediglich mit Ticket, Handy, Portemonnaie und Schlüssel betreten, ist eine so genannte ´Fastlane` eingerichtet. Gäste, die nicht auf Taschen oder andere genannte Gegenstände verzichten möchten, müssen andere Zugänge benutzen und sich auf erheblich längere Wartezeiten einstellen. Beim Betreten des Veranstaltungsgeländes führt der Sauerlandpark intensive Körperkontrollen durch.

Auf dem Veranstaltungsgelände werden Regenponchos zum Kauf angeboten.

 

Sarah Connor:

Mit ihrem ersten deutschsprachigen Album ´Muttersprache` und der gleichnamigen Tour hat sich Ausnahmekünstlerin Sarah Connor neu erfunden und endgültig ihre Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. Die erste Single-Auskopplung ´Wie schön Du bist` erreicht Platz zwei der deutschen Single-Charts und wird mit Platin prämiert. ´Muttersprache` ist das erfolgreichste Sarah Connor Album.

Auch das Album wird schnell mit Gold und Platin ausgezeichnet und hielt sich, seit der Veröffentlichung, um über 53 Wochen, in den offiziellen deutschen Album-Charts, wo es zum Release direkt auf Platz 1 einstieg. Es folgten eine unbeschreibliche Tour mit über 120.000 Besuchern, die Aufnahme des Live-Albums ´Muttersprache Live – Ganz Nah` und ein grandioser Auftritt beim ECHO 2016, wo sie ihre aktuelle Single ´Kommst du mit ihr` zusammen mit dem Brit-Pop Wunder James Bay performte. Doch damit nicht genug: ´Muttersprache` hat Dreifach-Platinstatus erreicht und wird damit zum erfolgreichsten Sarah Connor Album aller Zeiten.

Als Sarah Connor mit 19 ins Musikgeschäft kam, wurde sie auf Anhieb ein Star in Deutschland, Europa und sogar ein bisschen in Amerika. Sie verkaufte über sieben Millionen Platten. Nach zehn Jahren Musikkarriere zog sie sich bewusst zurück, nahm sich Zeit für sich und ihre Familie. Sie hat natürlich nicht wirklich eine Auszeit genommen, aber sie hat ihr künstlerisches Selbstverständnis auf den Prüfstand gestellt. Nur nicht ihren Gesang. Herausgekommen ist der Wunsch, nicht mehr nur Songs zu singen, sondern diese auch selbst zu schreiben, selbst zu texten, selbst zu produzieren und selbst zu bestimmen, wie sie klingen und was sie ausdrücken sollen.

Nach fünf Jahren intensiver persönlicher Arbeit fand sie dann mit Peter Plate, Ulf Sommer und Daniel Faust – ehemals Rosenstolz – die richtigen Partner, die sie behutsam dazu ermutigten, ihre eigene Art zu finden, sich musikalisch auszudrücken. Entstanden ist ein außergewöhnliches, persönliches Album voller Songs, die überraschen und berühren. Die durch Sarah Connors einzigartige Stimme so vertraut und doch so neu klingen. Und vielleicht zum ersten Mal wirklich 100% Sarah Connor sind. Auf Deutsch, authentisch, unterhaltsam und zugleich voller Bauchgefühl. Sie ist wieder da: neu, echt und aufrichtig emotional, wie noch nie zuvor.

 

Mit dabei ist auch ein anderer deutschsprachiger Musikstar, der ebenfalls ein komplettes Konzert am Festivalabend des SPARKASSEN Open Airs spielen wird:

 

Max Giesinger:

Niemand, der in diesen Tagen durch Deutschland fährt, kommt an Giesinger vorbei. Rauf und runter laufen seine Songs zwischen Bayern und Schleswig-Holstein. Ob er damit gerechnet hätte, als er mit 13 Jahren in seiner ersten Band, den Deadly Punks Musik machte? Es begann eine musikalische Reise, die kein Ende erkennen lässt. Soloprojekte, Straßenmusik in Australien und Neuseeland und 2011 das Erfolgsformat ´The Voice` folgten. Ein Produzent der Show hatte ihn angesprochen. Mit Unterstützung seines Coaches Xavier Naidoo schaffte er den Sprung bis ins Finale. Zwar stand am Ende der Show nur Platz vier, abseits des TV-Formats startete Giesingers Karriere aber richtig durch. Schon sein erster Hit ´Dach der Welt` schaffte es auf Platz 14 der deutschen Charts.

Max Giesinger, einer von 80 Millionen, ist auf der Bühne mal rockig, mal einfühlsam und leise zu erleben. Er bringt Fans zum Kreischen und ist selbst bodenständig geblieben. Dabei wird die Hitliste, die zu jedem Konzert, mal akustisch und mal mit kompletter Band gehören, gefühlt Monat um Monat länger. Wer dachte, dass 2016 bereits den Höhepunkt in Max Giesingers Karriere markiert hätte, hatte ja keine Ahnung. Konzert folgt auf Konzert, Hit auf Hit. Doch bei aller Freude über die Aufmerksamkeit und die Auszeichnungen, die Max Giesinger zur Zeit zuteil werden, bleibt der Hauptantrieb für ihn auf der Bühne zu stehen, seine Songs zu spielen und die unmittelbare Nähe zu seinen Fans zu spüren. Grund genug es also im Open Air-Sommer 2018 noch einmal richtig krachen zu lassen.

Als Support-Act ist Jamie Faulkner mit dabei:

Jaimi Faulkners handgemachte, authentische Musik kennt keine Grenzen: Folk, Rock, Soul, und Blues vermischen sich zu Ohrwürmern, die punktgenau ins Herz treffen. Die Lieder des Australiers Lieder besitzen einen hohen Wiedererkennungswert mit ausgefeilten Melodien und raffinierten Arrangements. Herrliche Balladen auf der einen, kräftige, groovende Songs auf der anderen Seite füllen das Spektrum, das dieser moderne Troubadour aus ´Down Under` ausfüllt.

Tickets für das SPARKASSEN Open Air im Sauerlandpark Hemer gibt es ab 49,90 € inklusive aller Steuern und Gebühren im Ticketshop des Sauerlandparks Hemer, bei eventim.de und adticket.de.