Neuer Termin: Johannes Oerding live

Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Lage muss das geplanten Open Air-Konzerte mit Johannes Oerding noch einmal verschoben werden. „Eigentlich hatte der Sauerlandpark Hemer bei der Verschiebung im vergangenen Jahr gehofft, nie wieder eines seiner Großkonzerte neu terminieren zu müssen. Nun kommt es aus bekannten Gründen anders. Wir sind uns mit den Managements der Künstler einig darüber, dass im Juni an eine Durchführung von Konzerten mit mehreren tausend Menschen noch immer nicht zu denken sein wird“, so Thomas Bielawski, Geschäftsführer des Sauerlandparks. So blieb allen Beteiligten nichts anderes übrig, als einen neuen Termin zu finden.

Das Konzert von Johannes Oerding konnte von Freitag, 11. Juni 2021 auf Freitag, 19. August 2022 verschoben werden.

Bereits gekaufte Karten für beide Events behalten Gültigkeit. Der Vorverkauf geht weiter. Tickets für Johannes Oerding gibt es bei eventim.de, bei adticket.de und im Ticketshop des Sauerlandparks Hemer. Sie kosten ab 50,60 Euro.


Er ist aus der deutschsprachigen Musiklandschaft schlicht nicht mehr wegzudenken! Alle seiner bisherigen fünf Alben sind mit Edelmetall prämiert und seine Konzerte finden in stetig größeren Hallen und Freiluft-Arenen statt. Gerade wurden sein Album ›Kreise‹ und die gleichnamige Single mit Platin und Gold ausgezeichnet. Am 8. November 2019 schlug Johannes Oerding mit der Veröffentlichung seines neuen Albums ›Konturen‹ ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte auf und führt aktuell die deutschen Album-Charts an. Bereits die im März veröffentlichte Single ›An Guten Tagen‹ wurde zum Radio-Hit und auch der Run auf die Tickets seiner Tournee zum neuen Album ist so groß wie nie zuvor. Etliche Konzerte sind bereits jetzt restlos ausverkauft. Deshalb geht Johannes Oerding auch im Sommer-Open Air auf Tour und macht am Freitag, 19. August 2022 Station im Sauerlandpark Hemer!

Im Mai 2019 zündete Johannes Oerding mit seiner Teilnahme am preisgekrönten TV-Format ›Sing Meinen Song‹ die nächste Stufe seiner Karriere: Gemeinsam mit sechs weiteren Musikerinnen und Musikern war er für sieben Wochen im deutschen Fernsehen präsent und interpretierte die Songs von Kolleginnen und Kollegen wie Jeanette Biedermann oder Milow auf seine ganz persönliche Weise, während die ›Mitbewohner‹ seine Hits wie ›Kreise‹, ›Alles Brennt‹ oder ›Leuchtschrift‹ in noch nie gehörten Versionen performten. Mittlerweile moderiert er die Show.