Hemeraner Oktoberfest

Mia rutschn´ zam

Restlos ausverkauft! Diese Botschaft hat Beate Overkamp im Ticketshop seit Monaten vielen Interessenten überbringen müssen, die gern am 16. und 17. September im Sauerlandpark das 7. Hemeraner Oktoberfest gefeiert hätten. Allerdings sind die Karten für Freitag und Samstag, wie immer, restlos vergriffen. „Diese Begeisterung ehrt uns, aber wir fühlen natürlich auch mit all denjenigen, die keine Karten mehr bekommen haben“, sagt Oliver Geselbracht, Eventleiter des Parks. Während die Abendveranstaltungen im Festzelt auf dem Himmelsspiegel ausgebucht sind, können all diejenigen, die zumindest ein wenig Atmosphäre genießen wollen, sich den Sonntag vormerken. Ab 11:00 Uhr lädt der Sauerlandpark zum traditionellen Oktoberfest-Frühschoppen mit dem Orchesterverein Hemer ein, der für beste Partylaune sorgt. Von Udo Jürgens bis zu den Schürzenjägern ist für jeden was dabei. Alle Dauerkarten- und Tageskartengäste haben dann freien Eintritt ins Oktoberfestzelt. Ab 12:00 Uhr steht der Orchesterverein Hemer auf der Bühne. Für bayrisches Essen und Helles ist gesorgt.  Zudem findet der dritte und letzte ´GrillTermin` für alle Besitzer von XXL-Karten statt. Statt Frischem vom Grill gibt es für alle einen bayrischen Leberkäs-Teller.

Eine lieb gewordene Tradition wartet zur Eröffnung des Oktoberfestes 2017. Schützen aus sechs Vereinen der Felsenmeerstadt (Ihmert, Frönsberg, Bredenbruch, Westig, Hemer und Deilinghofen) feiern im Sauerlandpark ´Jahresabschluss`. Sie laden zum einem kleinen, aber feinen Umzug durch die Felsenmeerstadt ein und freuen sich über alle, die sie auf dem Weg aus der Innenstadt in den Sauerlandpark begleiten oder sie auf den Bürgersteigen empfangen. Antreten ist ab 18:00 Uhr auf dem Neuen Markt, bevor es über die Hauptstraße, die Bahnhofsstraße, die Seuthestraße und die Ostenschlahstraße zum Park geht. Dort sind zum Abschluss ein Platzkonzert und Böllerschüsse geplant. Angeführt von einem Kutschengespann der Warsteiner Brauerei und begleitet vom Musikverein Deilinghofen und dem Trommlerkorps des TV Deilinghofen ziehen fast 200 Schützen und Musiker ab 18:35 Uhr los. Auch zur Münchener Oktoberfesttradition gehört ein festlicher Trachten- und Schützenumzug, in dessen Rahmen auch die Prachtgespanne der Brauereien gezeigt werden. Im Festzelt steht dann abschließend der offizielle Fassanstich an, der in diesem Jahr zum ersten Mal von Bürgermeister Michael Heilmann durchgeführt wird. „Wir machen es etwas kleiner, aber mit genauso viel Liebe und freuen uns darüber, den Schützen aus Hemer Dank zu sagen für ihr ehrenamtliches Engagement und die Organisation so vieler Feste im Sommer“, so Michael Heilmann. Das Platzkonzert beginnt gegen 19:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt ist der Zugang auf den Blücherplatz ohne Eintrittskarte möglich.

Alle Gäste der Oktoberfestabende dürfen sich in diesem Jahr auf eine grandiose Band freuen. Am Freitag und Samstag rocken die ´Partylumpen` das Festzelt auf dem Himmelsspiegel.