Halloween im Felsenmeer - AUSVERKAUFT

Hemer. Es ist der wichtigste Tag des Jahres für Hexen, Geister und all die anderen dunklen Gestalten der Region. In der Halloween-Nacht vom 31. Oktober auf den 01. November treiben sie überall ihr Unwesen – auch im Hemeraner Felsenmeer. Deshalb lädt das Kulturbüro der Stadt die tapfersten Kinder an diesem Abend zu einem ganz besonders gespenstischen Event ein. „Wir haben in dieser Nacht schon alles gesehen: grauselige Bergmonster und schleimige Scheusale. Nur die Kinder mit den besten Nerven sollten mit dabei sein“, grinst Geisterbeschwörerin Sylvia Schreiber, zuständig für die Kinderkultur in der Felsenmeerstadt.

Der Startschuss fällt um 18:00 Uhr. Dann beginnen am ´Parkplatz Deilinghofen` zwei ganz unterschiedliche Nachtwanderungen. Die erste Führung ist den Tapfersten ab acht Jahren vorbehalten. Sie gehen auf eine echte Halloween-Tour, vorbei an verborgenen Höhlen, tiefen Pfützen und den hohen Bäumen des steinigen Geländes. Und wenn es hier und da tatsächlich mal laut oder leise knackt, könnte es sein, dass sie eben nicht ganz allein sind im tückischen Dickicht des Hemeraner Waldes. Lasst euch erschrecken! Die zweite Tour richtet sich an die kleinsten Besucher ab drei Jahren. Sie lernen auf einer informativen Führung das Felsenmeer und seine Geräusche bei Nacht kennen, müssen sich aber gar nicht fürchten.

Der Halloween-Abend rund um das Felsenmeer richtet sich an alle Kinder bis zum Alter von 10 Jahren.  DIE BEIDEN TOUREN SIND AUSVERKAUFT!