Fledermaus-Führung im Felsenmeer

Wenn die Dämmerung kommt, segeln sie lautlos über den Hemeraner Abendhimmel: Fledermäuse. Kurz nach der traditionellen internationalen Fledermaus-Nacht 2021 lädt der Sauerlandpark Hemer am Sonntag, 19. September um 19:00 Uhr zu einem spannenden Spaziergang ein. Mit Fledermausdetektor und unter fachkundiger Anleitung können sich alle, die an der Führung durch den natürlichen Lebensraum der heimischen Fledermaus, das Hemeraner Felsenmeer, teilnehmen, von den kleinen Insektenfressern in ihren Bann ziehen lassen. „Fledermäuse fliegen mit den Händen und ´sehen` mit den Ohren“, sagt Ursula Ladlef, die die Veranstaltung als Referentin begleiten wird. Im Rahmen des zwei Kilometer langen Spaziergangs werden die Rufe der Fledermäuse hörbar, außerdem sind unzählige interessante Fakten über das außergewöhnliche Leben und die Lebensräume der heimischen Fledermausarten garantiert.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und Taschenlampen mitzubringen. Bei Regen und/oder starkem Wind fällt die Führung aus. Wer dabei sein möchte, muss sich vorab anmelden: klassenzimmer@sauerlandpark-hemer.de. Die Teilnahme kostet fünf Euro und muss, von jedem, vor Ort an die Referentin gezahlt werden. Treffpunkt ist das Informationszentrum des Naturparks Rothaargebirge/Touristinfo am Parkplatz Deilinghofen des Sauerlandparks. Mindestens zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich vorab anmelden, damit die Führung stattfindet.