Public Viewing: NIR - GER

Party in ganz Europa und die EM-Hungrigen können es kaum erwarten. Wenn am 10. Juni in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft offiziell angepfiffen wird, dann wird das Kicker-Spektakel im Nachbarland auch bei uns zur größten Open Air-Party des Jahres. Wie schon vor zwei Jahren feiert auch der Sauerlandpark das Fußball-Fest der Superlative und lädt zum Rudelgucken rund um den Himmelsspiegel. „Wer die Spiele der DFB-Auswahl in besonderer Atmosphäre mit Familie und Freunden verbringen möchte, ist bei uns genau richtig“, verspricht Park-Geschäftsführer Sven Frohwein. Der Sauerlandpark als Familienpark lege besonderen Wert auf ein vollkommen friedliches Fußballfest, bei dem Menschen, die negative Stimmung machen wollen, ohnehin nichts zu suchen haben. „Wir dürfen sehr stolz darauf sein, dass es seit 2010 bei allen Public-Viewing-Events keine störenden Einflüsse gegeben hat und Eltern beim Fußballschauen ganz ohne Sorgen auch ihre Kinder mal für einen Moment aus dem Auge lassen können“, so Frohwein weiter.

Unter dem Motto „Unser Herz schlägt für Deutschland“ wird der Sauerlandpark nicht alle 51 EM-Partien übertragen, sondern sich in der Vorrunde auf die deutschen Partien konzentrieren. Nachdem die Teilnehmer des Achtelfinales feststehen, wird der Sauerlandpark entscheiden, welche Partien gezeigt werden. Garantiert aber sind selbstverständlich alle weiteren deutschen Matches. Außerdem werden, unabhängig von den teilnehmenden Nationen, die beiden Halbfinalmatches und das Finale gezeigt.

 

Neue LED-Leinwand

Für alle Fans der ´Mannschaft` wird das ´Erlebnis Großleinwand` deutlich besser als vor zwei Jahren sein. Grund dafür ist die im vergangenen Herbst neu angeschaffte LED-Leinwand. „Die technischen Möglichkeiten verändern sich rasant, deshalb haben wir uns im vergangenen Herbst entschieden, eine neue LED-Leinwand zu kaufen. Sie verfügt über eine deutlich bessere Auflösung als noch vor zwei Jahren. Damit schärfen wir natürlich auch den Blick unserer Besucher und können die Spiele in echter HD-Auflösung zeigen“, so Eventleiter Oliver Geselbracht. Gleichzeitig hat man sich entschieden, die Leinwand nicht mehr am linken Rand des Grohe-Forums aufzuhängen, sondern in der Mitte. „Wir schaffen damit deutlich mehr Platz und einen deutlich höheren Kontrast, da die Leinwand in der Bühne hängen kann“, so Geselbracht weiter.

 

Eintrittspreise

Ein gesonderter Eintritt für das Public Viewing wird an keinem der Veranstaltungstage erhoben. Besitzer von Basis- und XXL-Dauerkarten haben ohnehin ihr Saisonticket bereits gelöst, alle anderen Gäste kaufen für ihren Besuch eine ganz normale Tageseintrittskarte, die selbstverständlich zur Benutzung des gesamten Parks berechtigt. Erstmals bietet der Park auch eine ´Public Viewing-Karte` an. Sie ist zum Preis von 12,00 Euro ausschließlich im Ticketshop des Sauerlandparks erhältlich und ermöglicht den Zugang zum Park ab 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Darin enthalten ist der Eintritt zu allen ´Public Viewing-Tagen` 2016 im Sauerlandpark Hemer.

 

Weitere Hinweise:

Speisen dürfen nicht mitgebracht werden, Wasser bis zu einem halben Liter ist erlaubt. Der Sicherheitsdienst wird allerdings alle Gäste auffordern, ihr Wasser in einen Becher umzugießen, der vom Veranstalter zur Verfügung gestellt wird. Das Mitbringen von Druckluftfanfaren, Vuvuzelas und Regenschirmen ist grundsätzlich verboten. Der Sauerlandpark hält Regenponchos zum Kauf bereit. Glas, das als Wurfgeschoss genutzt werden kann, oder andere gefährliche Wurf-Gegenstände werden von der Security am Eingang aussortiert. Parkplätze stehen rund um das Gelände zur Verfügung.