Autokino im Sauerlandpark

Selbst in den USA, dem Ursprungsland des Autokinos, ist die Anzahl der sogenannten ´Drive-In Theatre` in den letzten Jahren fast auf null zurückgegangen. Was in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Abend für Abend unzählige Menschen in ihren Bann gezogen hat, verwandelt sich in Zeiten des Corona-Virus von einem nostalgischen Mythos zu einer gefragten Freizeit-Aktivität für Jung und Alt. Autokino ist in Zeiten sozialer Distanzierung absolut en vogue – und eine richtig gute Möglichkeit, ohne Gefahren für die eigene Gesundheit, die eigenen vier Wände mal wieder zu verlassen. Um den Menschen der Region die Chance zu geben, ihre Freizeit anderswo zu genießen, hat sich der Sauerlandpark Hemer auf Initiative der Hemeraner Politik entschieden, ab Samstag, 18. April ein Autokino auf dem Blücherplatz am Himmelsspiegel anzubieten. „Uns waren dabei zwei Dinge ganz besonders wichtig: das Programm und die Qualität. Das haben wir gemeinsam mit starken Partnern jetzt auf die Beine gestellt“, so Thomas Bielawski, Geschäftsführer des Sauerlandparks. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer – Menden.

Unterstützt wird der Park vom Filmpalast Iserlohn und seinem erfahrenen Team, das bei der Auswahl – und vor allem bei der Kommunikation mit den Filmverleihern – alles getan hat, um ein möglichst abwechslungsreiches Kinoprogramm zusammenzustellen. „Ein Besuch im Kino ist nach wie vor eins der wichtigsten Freizeiterlebnisse. Unsere Aufgabe war es schon immer, Menschen zusammen zu bringen und ihnen ein tolles Erlebnis außerhalb der eigenen vier Wände zu bieten. Besonders jetzt ist es wichtig, dem Alltag zu entfliehen und in die besondere Welt und den Zauber des Kinos abzutauchen. Wir sind dankbar über die Zusammenarbeit mit dem Sauerlandpark, um auch weiterhin Kinofans aus der Region die Möglichkeit zu bieten.“, so Kai Kamphenkel, Theaterleiter vom Filmpalast Iserlohn.

Für die technische Umsetzung sorgt der langjährige Technikdienstleister des Parks, acoustic NETWORK aus Hagen-Hohenlimburg, der die gesamte Infrastruktur zur Verfügung stellt. „Um ein wirklich hervorragendes Bild zu präsentieren, arbeiten wir nicht mit Projektionen, sondern haben eine zweite über 50 Quadratmeter große LED-Leinwand in die Mitte der Open Air-Bühne des Grohe-Forums installiert. Sie sorgt für ein echtes HD-Kinoerlebnis“, betont Klaus Peter Hornung, Geschäftsführer von acoustic NETWORK. Den Ton eines Films empfangen alle Besucherinnen und Besucher über ihr Autoradio.

Tickets gibt es ab sofort online über die Internetseiten des Sauerlandparks Hemer  (sauerlandpark-hemer.de) und des Filmpalasts Iserlohn (iserlohn.filmpalast.de). Pro Fahrzeug kosten die Karten 15,00 Euro zzgl. 1,50 Vorverkaufsgebühr.

Der Sauerlandpark bedankt sich ausdrücklich bei den Ordnungsbehörden der Stadt Hemer, die eine Genehmigung für die Veranstaltung erteilt haben. Gerade deshalb ist es wichtig, dass alle Autokino-Gäste sich an die vorgegebenen Regeln halten.

 

Alle Infos im Detail und das ausführliche Kinoprogramm gibt es HIER.