5. Hemeraner Sicherheitstage

 

Ein Feuer in der Wohnung, ein schwerer Verkehrsunfall, eine Kohlenstaub- oder Fettexplosion, eine Rettungsaktion im Felsenmeer. All das sind Momente, die niemand als Betroffener erleben möchte. Geschieht es aber dennoch, dann erhoffen wir von den Rettungs- und Sicherheitsdiensten vollen Einsatz und auch die Fähigkeit mit jeder Lage und Anforderung vor Ort zurecht zu kommen, um Menschenleben zu retten. Das aber gelingt nur mit regelmäßigem Training, steter, intensiver Aus- und Fortbildung.

Wie hart die unterschiedlichen Einsatzkräfte dafür arbeiten müssen, wie wichtig die Zuarbeit aller, auch der ehrenamtlichen Organisationen ist, all das zeigen die Hemeraner Sicherheitstage am Wochenende 10. und 11. September im Sauerlandpark allen Besuchern. Zwei Tage lang präsentieren sich fast 30 Organisationen, Vereine, Unternehmen und Initiativen hautnah und zum Anfassen mit Mitmachaktionen, Infoständen und natürlich unzähligen zu erkundenden Einsatzfahrzeugen auf dem Blücherplatz rund um den Himmelsspiegel. Hinzu kommen zahlreiche Vorführungen, die Klein und Groß in ihren Bann ziehen werden.

Für den Märkischen Landrat Thomas Gemke, der seit Jahren die Veranstaltung unterstützt, sind die Hemeraner Sicherheitstage eine Veranstaltung mit Strahlkraft in die ganze Region hinein. „Sie ist einerseits spannend für Groß und Klein, aber auch idealer Ort, um für die ehrenamtliche Mitarbeit bei Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz, dem Technischen Hilfswerk oder anderen Organisationen zu werben. Wir brauchen dringend neue Mitstreiter und hoffentlich lassen sich an diesem Tag viele Jugendliche, Frauen und Männer finden, die unsere Einsatzkräfte zukünftig unterstützen. Dabei denke ich auch an alle Menschen mit Migrationshintergrund, die so etwas wie eine ´Freiwillige Feuerwehr` in ihren Heimatländern gar nicht kennen, aber hier dringend gebraucht würden“, so Gemke.

Der Landrat und Leiter der Kreispolizeibehörde ist froh, dass die Stadt Hemer in Kooperation mit der Feuerwehr Hemer und dem Sauerlandpark diesen Event auf die Beine stellt. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Michael Heilmann übernommen, der vor allem seinen Hemeraner Feuerwehrmännern und -frauen herzlich für das Engagement und die Organisation dankt. „Über 250 Einsatzkräfte aus der ganzen Region werden die Sicherheitstage möglich machen. Es ist überwältigend zu sehen, wie bereitwillig alle Beteiligten trotz ihrer dienstlichen Beanspruchung gemeinsam eine solche Veranstaltung auf die Beine stellen. Die Zusammenarbeit aller ist aber auch ein gutes Beispiel für das interkommunale Zusammenwirken aller Sicherheitspartner.“

So wird die DLRG mit einem großen Tauchcontainer vor Ort sein, die Feuerwehr Hemer leistet Brandschutzaufklärung, die Polizei des Märkischen Kreises gibt Tipps, wie man sich vor Wohnungseinbrüchen schützt. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge werden ausgestellt und können erkundet werden, außerdem gibt es viele Infostände. Höhepunkt aber sind am Samstag und Sonntag die zahlreichen Vorführungen – von der Höhlenrettung bis zur Arbeit der Rettungskräfte nach einem schweren Verkehrsunfall. „All meine Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichen Bereichen arbeiten für gewöhnlich, was unerlässlich ist, im Verborgenen. Da ist so ein Wochenende, an dem wir unsere Leistungsfähigkeit öffentlich unter Beweis stellen können, schon etwas Wichtiges und Besonderes“, unterstreicht Markus Heuel, Leiter der Hemeraner Feuerwehr. Er dankt allen beteiligten Organisationen, die sich in den Dienst der Sicherheitstage stellen.

Koordiniert werden die knapp 300 Einsatzkräfte, die am 10. und 11. September im Park vor Ort sein werden, von Cheforganisator und Feuerwehrmann Andreas Schulte. Für ihn sind es bereits die fünften Hemeraner Sicherheitstage, die aber erstmals mit einem Tag ausschließlich für Fachbesucher am Freitag, 9. September beginnen werden. Feuerwehrleute aus ganz Nordrhein-Westfalen wurden von der RKF Bleses GmbH, der Mercedes Benz Unimog Generalvertretung eingeladen, um sich in der Felsenmeerstadt über das umfangreiche Angebot an Einsatzfahrzeugen des Unternehmens zu informieren. „Wir haben dank des Parks und der angrenzenden Gelände die Möglichkeit, nicht nur kurze Präsentationsveranstaltungen durchzuführen, sondern können unsere Fahrzeuge auch im Gelände unter realen Bedingungen zeigen“, so Andreas Beckschulze von der RKF Bleses GmbH. Hemer sei dafür ein hervorragender Standort. Am Samstag und Sonntag wird das Unternehmen ´Fire & Rescue`- Fahrzeuge in Hemer auch für die Öffentlichkeit ausstellen.

Alle Gäste, ob Familien oder Fachbesucher dürfen sich auf ein interessantes Wochenende freuen. Dauerkartenbesitzer haben an den Veranstaltungstagen freien Eintritt, alle anderen Gäste zahlen nur den normalen Tageskartenpreis des Sauerlandparks.

 

Der Zeitplan:

Sonntag  11.09.2016

11.00 Uhr        Öffnung der Infostände

11.30 Uhr        Fettexplosion / Jugendfeuerwehr Hemer

12.00 Uhr        Staubexplosion / BOS Trainingszentrum

12.30 Uhr        Rettungshundestaffel der Feuerwehr Iserlohn

13.15 Uhr        Verkehrsunfall – eine Übung / Feuerwehr Hemer u. DRK Hemer

14.00 Uhr        Höhlenrettung / Übung Drehleiter / Feuerwehr Hemer

14.30 Uhr        Fettexplosion / Jugendfeuerwehr Hemer

15.00 Uhr        Staubexplosion / BOS Trainingszentrum

15.30 Uhr        Höhlenrettung / Übung Drehleiter / Feuerwehr Hemer

16.00 Uhr        Rettungshundestaffel der Feuerwehr Iserlohn

17.00 Uhr        Ende des Veranstaltungstages

 

Mit dabei sind unter anderem:

Feuerwehr Hemer

u.a. Infostand Feuerwehr, Brandschutzaufklärung

 

Feuerwehr Iserlohn

u.a. Rettungshundestaffel

 

Polizei Märkischer Kreis

u.a. Infostand, Kriminalprävention

 

Verkehrswacht Iserlohn

Infostand unter dem Thema: ´Sicher unterwegs!`

 

 

Deutsches Rotes Kreuz

Infostand, Beteiligung an Übungen

 

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)

u.a. Präsentation Wasserrettungsfahrzeug

 

Technisches Hilfswerk (THW)

u.a. Infostand und Fahrzeugausstellung

 

SGS Höhlenrettung

u.a. Ausstellung von Rettungsequipment

 

Peter Müller – Technischer Großhandel

Ausstellung Sicherheitsbedarf

 

BOS – Trainingszentrum Möhnesee

Ausbildungs- und Trainingsübungen

 

Gimaex GmbH

Ausstellung von Lösch- und Sonderfahrzeugen

 

Bundeswehr

Vor Ort: Kreisverbindungskommando

 

RKF Bleses GmbH – Unimog Generalvertretung

Präsentation von Einsatzfahrzeugen

 

Eine Veranstaltung der Stadt Hemer in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hemer und der Sauerlandpark Hemer GmbH.

Schirmherr:                Bürgermeister Michael Heilmann

Organisation: Andreas Schulte (Feuerwehr Hemer) / Reinhart Hartleif (SPH)