Hemeraner Wahl-Arena am 27. August im Grohe-Forum

Schwerdtner: „Wir hoffen auf viele Fragen aus der Öffentlichkeit!“

Die Planungen laufen auf Hochtouren. Am 27. August laden der Bürger- und Heimatverein Hemer, die Volkshochschule Menden – Hemer – Balve und der Sauerlandpark Hemer alle Interessierten ab 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr) zur ersten Hemeraner Wahl-Arena ins Grohe-Forum ein. Dort soll mit den Bürgermeisterkandidaten Christian Schweizer und Christa Kunze (Reihenfolge des Wahlscheins) genauso über ihre Visionen für die Zukunft Hemers geredet werden, wie mit den Spitzenkandidaten oder Fraktionsvorsitzenden aller im Rat vertreten Parteien. „Wir haben uns bei der Planung viele Gedanken darübergemacht, wie wir die Fragen der Bürgerinnen und Bürger mit in unsere Diskussion einbeziehen können. Deshalb haben wir uns entschieden, das Fragenkonzept nicht allein zu entwickeln, sondern darum zu bitten, Fragen einzureichen, die wir bündeln und am Ende in die einzelnen Themenbereiche einbauen. Wir hoffen auf viele Fragen aus der Öffentlichkeit“, erklärt Lena Schwerdtner, Leiterin der Volkshochschule.

Deshalb ruft sie gemeinsam mit den anderen Partnern der Veranstaltung dazu auf, ab sofort Fragen an den Park zu schicken. Das kann in schriftlicher Form geschehen, alle Beteiligten würden sich aber auch sehr freuen, wenn kleine Videos mit Fragen eingesandt werden, die, wenn die Qualität stimmt, in die Veranstaltung mit einbezogen werden sollen. „Ich hoffe, dass sich viele Menschen trauen, uns Videos zu schicken. Wichtig ist, dass die Fragesteller ihre Handys oder Tablets bei der Aufzeichnung der Videos quer halten, sich kurz vorstellen und dann ihre Frage stellen. Die Videos sollten nicht länger als zwanzig Sekunden sein“, so Mirko Heintz, Moderator der Veranstaltung. Er wird die Rolle des Fragestellers übernehmen. Alle schriftlichen Fragen und Videos können an die Mailadresse: wahlarena@sauerlandpark-hemer.de geschickt oder unter dem Hashtag #hemeranerwahlarena gepostet werden.

Die Wahl-Arena beginnt mit Fragen an die Fraktionsvorsitzenden oder Spitzenkandidaten der Parteien, anschließend findet eine Runde ausschließlich mit den beiden Bürgermeisterkandidaten Christa Kunze, die für die UWG antritt, und Christian Schweizer, dem 1. Beigeordneten der Stadt Hemer statt, der gemeinschaftlich von CDU, SPD, FDP und der GAH unterstützt wird. Den Abschluss bildet noch einmal die Runde der Fraktionsvorsitzenden oder Spitzenkandidaten, die sich dann ausführlich den Fragen der Hemeraner Schülerinnen und Schüler widmen werden, die ihre Fragen im Unterricht erarbeiten und dabei vom Sauerlandpark unterstützt werden. „Mein Dank gilt allen weiterführenden Hemeraner Schulen und deren Schulleiterinnen und Schulleitern, die uns bei diesem Projekt unterstützen. Auch die Schülerinnen und Schüler können kleine Videos aufnehmen, in denen sie den Politikern ihre Fragen stellen“, so Holm Diekenbrock, Vorsitzender des Bürger- und Heimatvereins Hemer.

Alle interessierten Hemeraner sind herzlich eingeladen, die Hemeraner Wahl-Arena am 27. August live im Grohe-Forum mitzuerleben. Eine Voranmeldung ist dazu nicht notwendig. Alle Besucher aber müssen die auf den Stühlen ausgelegten Dokumente ausfüllen, mit denen, wie bei einem Restaurantbesuch, ihre Anwesenheit und ihre persönlichen Daten erfasst werden, um Infektionsketten nachvollziehen zu können. Der Einlass ins Grohe-Forum beginnt um 19:00 Uhr.

WAHL-Arena am 27. August

Wenn am Morgen des 13. September in Nordrhein-Westfalen die Wahllokale öffnen, dürfen die Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen und Kreisen ihre Bürgermeister, Landräte und Kommunalparlamente wählen. Doch die Corona-Pandemie macht es in diesem Jahr deutlich schwerer, die Menschen kennenzulernen, die vielleicht die richtige Wahl sein könnten. Aus diesem Grund haben sich der Bürger- und Heimatverein Hemer und die Volkshochschule Menden – Hemer – Balve traditionell zusammengetan, um eine gemeinsame Kommunalwahl-Diskussion zu planen. „Doch dass, was wir normalerweise in unseren Räumlichkeiten organisieren, stellte uns in diesem Jahr vor besondere organisatorische Herausforderungen. Deshalb haben wir das Gespräch mit dem Sauerlandpark gesucht und konnten mit Thomas Bielawski und seinem Team mehr als hilfreiche Mitstreiter finden“, sagt Holm Diekenbrock, Vorsitzender des Bürger- und Heimatvereins. Gemeinsam haben er, VHS-Leiterin Lena Schwerdtner und Thomas Bielawski, Geschäftsführer des Parks, in nur zwei Treffen einen Plan für die Hemeraner Wahl-Arena am Donnerstag, 27. August ab 19:30 Uhr im Grohe-Forum entwickelt. „Da noch immer viele Menschen versuchen, aufgrund der Corona-Pandemie große Menschenansammlungen zu vermeiden, war es uns allerdings auch wichtig, dass man die Diskussion nicht nur live vor Ort erleben kann, sondern auch online als Mittschnitt im Internet. Gerade, weil es ja nicht viele Möglichkeiten gibt, sich live über die zur Wahl stehenden Parteien und Bürgermeisterkandidaten zu informieren, war uns wichtig, diese Diskussion allen zugänglich zu machen“, so Diekenbrock.

So kam der Sauerlandpark ins Spiel, der nicht nur für das Publikum vor Ort die Rahmenbedingungen entsprechend der Corona Schutzverordnung des Landes NRW organisieren kann, sondern sich auch bestens mit TV-Produktionen dieser Art auskennt. „Wir haben in den vergangenen Jahren umfangreiche Erfahrungen sammeln dürfen und werden die Wahl-Arena mit mindestens fünf Kameras aufzeichnen und maximal 24 Stunden später über unsere Homepage zur Verfügung stellen“, ergänzt Thomas Bielawski. Der Ablauf der Wahl-Arena wird sich von den obligatorischen Podiumsdiskussionen unterscheiden. So werden in unterschiedlichen Runden nicht nur Christian Schweizer und Christa Kunze als Bürgermeisterkandidaten (Reihenfolge entsprechend dem Wahlschein) mit dabei sein, sondern auch die Spitzenkandidaten oder Fraktionsvorsitzenden der im Hemeraner Rat vertretenen Parteien. „Das Fragenkonzept der Hemeraner Wahl-Arena wird maßgeblich von den Bürgerinnen und Bürgern geprägt, außerdem unterstützen uns Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren vom Hemeraner Woeste-Gymnasium, der Gesamtschule und der Hans-Prinzhorn-Realschule. Wir als Organisatoren bringen, gemeinsam mit Moderator Mirko Heintz, die Fragen ins Konzept und ergänzen da, wo es sinnig ist“, so Lena Schwerdtner weiter.

Schon in den kommenden Tagen wird der Sauerlandpark eine neue Mailadresse freischalten, unter der die Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen einsenden können. Mit den Schülern wird es gleich zu Beginn des Schuljahres gemeinsame Treffen geben, in denen sie auch ihre Themenbereiche festlegen und Fragen formulieren können. Thomas Bielawski: „Dazu werden wir, nach Abstimmung mit den Schulleitern, gemeinsame Runden organisieren, in denen die Schülerinnen und Schüler auch Einblick in die Abläufe der Produktion einer solchen Veranstaltung bekommen!“

Alle interessierten Hemeranerinnen und Hemeraner sind herzlich eingeladen, die Hemeraner Wahl-Arena am 27. August live im Grohe-Forum mitzuerleben. Eine Voranmeldung ist dazu nicht notwendig. Alle Besucher aber müssen die auf den Stühlen ausgelegten Dokumente ausfüllen, mit denen, wie bei einem Restaurantbesuch, ihre Anwesenheit und ihre persönlichen Daten erfasst werden, um Infektionsketten nachvollziehen zu können. Der Einlass ins Grohe-Forum beginnt um 19:00 Uhr. Weitere Details zum Ablauf folgen.