Warum in die Ferne schweifen, wenn auch vor der Haustür die Sommerferien zu einem ganz besonderen Erlebnis werden können? Unter diesem Motto hat der Sauerlandpark Hemer im Sommer 2016 eine neue Veranstaltung kreiert, die in den letzten beiden Jahren, gutes Wetter vorausgesetzt, zu einem echten Highlight im Veranstaltungskalender geworden ist – der Märkische Bank StrandGarten. Deshalb lädt der Sauerlandpark Hemer auch in diesen großen Ferien sechs Wochen lang zum Märkische Bank StrandGarten auf den Forumsplatz am Himmelsspiegel, allerdings erstmals in XXL.

Der Grund für die Extra-Größe ist einfach: Nicht mehr nur 360 Tonnen Sand werden rund um den Himmelsspiegel verteilt, sondern, aufgrund der großen Nachfrage, sogar über 500 Tonnen. „Damit verlängern wir die Strand-Fläche bis fast zum Grohe-Forum, gewinnen also rund ein Viertel hinzu“, erklärt Thomas Bielawski, Leiter des Teams ´Grün`. Mit dieser Entscheidung vergrößert sich die zur Verfügung stehende Strandfläche auf 3300 Quadratmeter. Dazu kommt der Himmelsspiegel mit nochmal rund 1000 Quadratmetern. Der Aufbau hat am Montag begonnen. Rund zehn Mitarbeiter mit Unterstützung der Iserlohner Werkstätten sind damit beschäftigt, Versorgungsleitungen zu legen, den Sand auf der Fläche zu verteilen, zu dekorieren und vor allem auch die 60 Schirme und 120 Liegestühle aufzubauen, die gemeinsam mit 60 großen Kübelpflanzen für das besondere Ambiente sorgen sollen. „Damit ist aber die Arbeit nicht getan. Größte Herausforderung ist für uns der Sand im Himmelsspiegel. Deshalb und aufgrund der vielen Besucher wird er täglich kontrolliert und, wenn nötig, auch gereinigt. Zudem tauschen wir pro Tag rund 25 Kubikmeter Wasser aus“, so Bielawski weiter.

So wird aus dem großen Blücherplatz der Märkische Bank StrandGarten – mit einem schlichten Konzept: Sommer, Strand & Wasser! Diese besondere Location lädt bei gutem Wetter täglich vom 14. Juli bis zum 26. August von 09:30 Uhr (Gastro ab 11:00 Uhr) bis in die Abendstunden zum Entspannen, Chillen und Erholen ein und bietet alles für einen perfekten Strandtag – außer Meer. Strandmatte oder Handtuch, Wasserball, Frisbee, Sonnencrème und Spritzpistole dürfen mitgebracht werden. Sandburgenbau ist erlaubt, dennoch gilt: Rücksichtnehmen hat oberste Priorität  und möglichst wenig Sand in den Himmelsspiegel zu spülen. Aber nicht nur tagsüber lädt der StrandGarten zum Relaxen ein, sondern auch in den Abendstunden. Dann gibt’s bei chilligen Sounds Cocktails und frisch Gezapftes zum Genießen. Während der Stadtwerke Hemer Soundgarten, wie gewohnt, am Donnerstag im Biergarten seine Tore öffnet, sind der Samstag und Sonntag für den Märkische Bank StrandGarten reserviert.

„An allen Ferien-Samstagen gibt es Live-Musik im StrandGarten, der Sonntag gehört den Familien. Dann stehen die EDEKA-Familiensonntage auf dem Programm. Mit Unterstützung unseres Partners, dem EDEKA Frischecenter Grebenstein, haben wir an jedem Sonntag ein kleines Kinder-Rahmenprogramm auf die Beine gestellt“, erläutert Oliver Geselbracht das Eventkonzept. Details dazu entnehmen Sie bitte dem weiteren Verlauf dieser Presseinformation.

Präsentiert wird der StrandGarten, wie in jedem Jahr, von der Märkischen Bank. „Das zeigt unseren Nachhaltigkeitsgedanken, der bei all unseren Sponsorships von großer Bedeutung ist. Gleichzeitig freuen wir uns, dabei zu helfen, ein solches Event für alle, die den Sommer in der Region verbringen, möglich zu machen“, sagt Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank.

Für den gesamten Zeitraum des Märkische Bank StrandGartens bietet der Sauerlandpark allen, die noch keine Dauerkarte ihr Eigen nennen, die Chance, mit einer Ferienkarte, präsentiert vom Stadtspiegel Iserlohn, den Beach-Urlaub in der Heimat zum Vorzugspreis zu erleben. Die Dauerkarte für Einzelpersonen kostet 15,00 Euro, Familien zahlen für die sechs Wochen 20,00 Euro.