Hemer. Der Countdown läuft. Wenn am Sonntag, 28. Mai ab 11:00 Uhr der Sauerlandpark Hemer zum 3. Treppenlauf in die Felsenmeerstadt einlädt, dann werden so viele Läuferinnen und Läufer auf die Strecke gehen, wie noch nie. „Wir gehen aktuell von rund 1200 Startern aus, die dabei sein werden. Das ist ein neuer Rekord“, so Dieter Knoblich, Sportlicher Leiter des Treppenlaufs. Bereits seit Monaten restlos ausgebucht ist der Firefighter- Himmelstreppenlauf, der Teamwettbewerb für Feuerwehrmänner, die in voller Montur und unter Atemschutz die 466 Stufen auf den Jübergturm in Angriff nehmen. Abermals kommen die Teilnehmer aus ganz Deutschland für diesen Lauf nach Hemer.

Die letzten rund 50 Plätze stehen für den Adventure Trail Run zur Verfügung. Der spektakuläre Hindernislauf, der nicht nur für die Läuferinnen und Läufer einen actionreichen Nachmittag verspricht, startet um 15:00 Uhr und wird nicht zuletzt wegen seines Matchbeckens zu einem Highlight. Insgesamt müssen die Teilnehmer knapp zehn Kilometer hinter sich bringen und pro Runde 22 Hindernisse überwinden. „Wenn wir die Zahl von 900 Läuferinnen und Läufern erreichen, haben wir unsere maximale Kapazität für dieses Jahr erreicht und müßten zum ersten Mal sagen – wir sind restlos ausgebucht. Spätestens nach dem Wochenende geht nichts mehr“, so Knoblich weiter.

Wer beim Adventure Trail Run einen der letzten Startplätze ergattern will, beim Sprint-Treppenlauf oder den Nachwuchsläufen dabei sein will, solle sich schnellstmöglich seinen Platz buchen: treppenlauf-hemer.de. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind möglich. „Aber wohl nicht mehr für den Adventure Run“, lacht Knoblich.