Sauerlandpark zieht positives Fazit des bisherigen Jahres 2016 

Hemer. Der Sauerlandpark Hemer bleibt der Gästemagnet in Südwestfalen. Bislang haben 210.317 Besucherinnen und Besucher die Drehkreuze des größten Garten- und Landschaftsparks Südwestfalen durchquert – und das Parkjahr 2016 ist noch nicht beendet. Erst nach dem SPARKASSEN-Wintergarten, der vom 17. Dezember bis 08. Januar dauern wird, können die Verantwortlichen ein ganzheitliches Fazit ziehen, schon jetzt aber steht fest, auch das Jahr 2016 war ein Erfolg. „Wir haben die herausragenden Zahlen von 2015 nicht erreichen können, allerdings werden wir trotz des oft tristen Wetters an die magische Grenze von fast 250.000 Gästen heranreichen“, so Michael Heilmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Sauerlandpark Hemer GmbH. Damit kann der Park auch seine wirtschaftlich positive Entwicklung fortsetzen. „Unsere Eventabteilung wird das Parkjahr erneut mit einem Überschuss beenden, damit liegen wir auch insgesamt voll im Soll“, unterstreicht Geschäftsführer Sven Frohwein. Auch das komplett neu renovierte ´Alte Casino` hat sich als Multifunktions-Saal für Parkveranstaltungen, Firmenevents oder private Feiern, wie Hochzeiten oder Geburtstage, etabliert.

Besonders erfolgreich war der Sauerlandpark bei seinen neu kreierten Veranstaltungen. So haben das ´WARSTEINER Elementarium` und der StrandGarten viele tausend Menschen angelockt, das Feedback war hervorragend. „Es war immer unser Wunsch, Veranstaltungen durchzuführen, die es anderswo in dieser Form nicht gibt oder aufgrund unserer einzigartigen Möglichkeiten nicht geben kann. Beide neuen Events werden im kommenden Jahr mehr Platz im Veranstaltungskalender bekommen“, so Eventleiter Oliver Geselbracht.

So wird die gigantische Multimediashow ´WARSTEINER Elementarium` 2017 sogar an zwei Wochenenden zu sehen sein. Zur Erinnerung: Im vergangenen Frühjahr zogen Milliarden kleine Wassertropfen, angetrieben von einem gigantischen Pumpwerk und unterstützt von Laser und Feuer, tausende Besucher in ihren Bann. Aufgrund der jetzt schon vorhandenen Nachfrage präsentiert der Park die Veranstaltung diesmal von Freitag, 28. April bis Sonntag, 30. April und noch einmal von Donnerstag, 4. Mai bis Sonntag, 7. Mai. Statt des Blickes in Richtung Grohe-Forum wird die Bühne gedreht – in Richtung des Jüberg-Turms und der Rasenterrassen. Nach der Geschichte der Elemente im vergangenen Jahr steht das neue ´WARSTEINER Elementarium` in diesem Jahr unter dem Titel: ´Destination Welt | Eine Reise durch die sieben Kontinente`. Faszinierende Einblicke in die Natur, die Metropolen und die Schönheit der Erdteile werden auf einer noch größeren und deutlich klareren Waterscreen visualisiert.

Deutlich ausgebaut – inhaltlich & zeitlich – wird auch der StrandGarten 2017. Vom 15. Juli bis Ende August verwandelt sich der Blücherplatz zum zweiten Mal in den größten Strand des Sauerlandes, umrahmt von dutzenden Palmen und Bananenpflanzen entsteht eine Beachfläche aus über 400 Tonnen Sand. Erstmals wird der gesamte Platz eingebunden und eine echte Beach-Bar gebaut. So entsteht eine gemütliche Oase mitten im Grünen, wo man auf hunderten Liegestühlen, in Strandkörben oder auf der selbst mitgebrachten Decke chillen und entspannen oder sich auf einen anschließenden Partyabend an den Wochenenden einstimmen kann.

Freuen dürfen sich die Gäste auch auf eine Vielzahl hochkarätiger Konzertabende – Open Air und im Alten Casino. Höhepunkt wird neben dem Schlager-Festival mit Beatrice Egli, Mitch Keller und Julia Lindholm (Samstag, 08. Juli) vor allem das Konzert mit den ´Fantastischen Vier` am Freitag, 1. September werden. „In knapp zwei Wochen hat der Sauerlandpark über 2800 Karten für den Auftritt von Smudo & Co. verkauft, damit schlagen die ´Fantas` auch weiterhin alle Rekorde. Es könnte sein, dass wenn die Entwicklung so weiter geht, wir zum ersten Mal nach ´Silbermond` an unsere Kapazitätsgrenzen stoßen“, warnt Oliver Geselbracht.

Nach der Auflösung der Band ´Luxuslärm` wird der obligatorische Heimatabend entfallen. Deshalb haben sich die Parkverantwortlichen zwei neuen musikalischen Optionen geöffnet, die hoffentlich auf großes Echo in der Region stoßen werden:

Das PARKTube-Festival am Freitag, 07. Juli:

Generation YouTube – ein digitales Lebensgefühl. Wenn Mama und Papa die Peilung längst verloren haben, weil Tochter oder Sohn reflexartig ihre Smartphones aus den Hosentaschen reißen, um Selfies von sich mit völlig Unbekannten auf Bühnen zu machen, dann sind sie im Zeitalter der YouTuber angekommen. Die haben nicht Zeitung, CD, Radio oder Fernsehen zu Helden mit teils über drei Millionen Followern gemacht, sondern das Internet. Genauer gesagt YouTube, diese Videoplattform von Google – die neue ´Bravo`. Der Sauerlandpark Hemer hat drei der beliebtesten deutschen YouTuber, die vielleicht auch auf dem Poster Ihrer Kids im Kinderzimmer zu sehen sind, zum ersten PARKtube-Festival am Freitag, 07. Juli in den Sauerlandpark Hemer eingeladen. Mit dabei sind ´die Lochis`, Zwillinge mit über 1,6 Millionen Followern und Superstars der deutschen Szene. Über 1 Million Fans auf Instragram hat der 16-jährige Mike Singer, der als Co-Headliner nach Hemer kommen wird. Abgerundet wird das Line-Up vom Gewinner der dritten ´The Voice-Kids`- Staffel Noah Levi. Karten gibt es ab 28,50 Euro, Elternkarten für die Begleitung gibt es ab 17,50 Euro.

Ute Lemper & Orchester – Das Stadtkind

Erstmals gastiert der Weltstar Ute Lemper Open Air im Sauerlandpark Hemer. Am 9. Juli präsentiert ´Das Stadtkind` gemeinsam mit dem Orchester der Kammerakademie Potsdam eine Reise zwischen ihren drei Herzensorten Berlin, Paris und New York. Die Metropolen haben Ute Lemper geprägt, bereichert und entflammt. Sie singt sich durch die Zeiten und Genres, lässt den Charme der 1920er Jahre mit Kurt Weill und Hanns Eisler erleben, folgt Jacques Brel, Edith Piaf oder Leo Ferre mit bezaubernden Chansons nach Frankreich – mal todtraurig, mal aufmüpfig-frech. Schließlich gelangt sie an den Ort, der ihr schon lange Heimat geworden ist – in Songs von Gershwin und anderen Musicalkomponisten lässt sie das musikalische Amerika aufleben. Das Orchester begleitet sie mit Werken von Schönberg und Strawinsky, selbst zwei Wanderer zwischen Europa und Amerika, auf ihre musikalische Weltstadtreise. Nummerierte Sitzplatzkarten für einen besonderen Abend gibt es im Vorverkauf für 49,90 Euro (Dauerkarte XXL: 39,92 Euro) im Ticketshop, bei adticket.de und bei eventim.de.

Neben den bislang geplanten großen Konzerten warten weitere Comedy- und Musikhighlights auf alle Besucherinnen und Besucher: Auf der Bühne stehen Johann König (Freitag, 27. Januar), Alex Diehl (2. Februar), Extrabreit & Virgin (21. September) und Herbert Knebel (6. Oktober) auf der Bühne des Sauerlandparks. Weitere Konzert- und Comedy-Highlights sind noch in Planung. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen, für die Zusatztickets benötigt werden, u.a. für das 8. Hemeraner Oktoberfest (15. – 17. September), das in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen hat, die 1. Blues Night (18. März), sowie den Tanz in den Mai (30. April), beginnt übermorgen, am Samstag, 26. November im Ticketshop des Sauerlandparks Hemer, online bei adticket.de und eventim.de. Alle Infos gibt es im Detail schon ab sofort auf der Homepage des Sauerlandparks: sauerlandpark-hemer.de.

Dauerkarten-Vorverkauf beginnt / Mit Dauerkarte XXL: pro Eventticket 20 % sparen

Ebenfalls ab Samstag können sich alle Freundinnen und Freunde des Sauerlandparks ihre neuen Dauerkarten für das Jahr 2017 sichern. Die Preise bleiben unverändert, der Leistungsumfang ist dagegen größer, denn der Sauerlandpark ist zum Ganzjahres-Park geworden, den Dauerkartenbesitzer von Januar bis Dezember genießen können.

EXKLUSIV nur für Dauerkarten-Inhaber:

  • EarlyBird-Zugang: Sport treiben zwischen Mai und September ab 06:30 Uhr in der Früh
  • Vorreservierungs-Option für das Hemeraner Oktoberfest am Freitag – gilt für das Oktoberfest 2018 (Frühbuchertag: Freitag, 01.12.17 – nur im Ticketshop des SPH)

Die Basis-Dauerkarte ist für all diejenigen genau richtig, die den Park pur genießen wollen. Inklusive sind alle Spaziergänge, Spielplätze, Sportanlagen und die wichtigsten Parkveranstaltungen vom Kinderfest ´Fantastischer Tag`, diesmal mit der Rückkehr der ´WDR-Maus`und Tabaluga dem kleinen grünen Drachen, dem 3. Märkische Bank Treppenlauf, über ´Route 46 – dem US-Car & NEU Harley Davidson-Treffen`, den Soundgarten-Donnerstagen bis zum Bauernmarkt und vielem mehr. Alleinstehenden reicht die Basis-Einzelkarte für 30,00 Euro, die sich schon ab dem sechsten Parktag rechnet. Familien lösen das Basis-Familienticket für 35,00 Euro. Es ist gültig für zwei Erwachsene und alle Kinder unter 18 Jahren. Schon ab dem dritten gemeinsamen Besuch erlebt man den Sauerlandpark kostenlos.

Noch mehr Sauerlandpark beinhaltet die Dauerkarte XXL. Neben allen Leistungen der Basis-Dauerkarte sind auch der ´Garten- und Ambientemarkt LebensART` und der HerbstLichtgarten im Preis enthalten. Top-Vorteil aber ist und bleibt die Ersparnis: Besitzer der Dauerkarte XXL sparen beim Kauf jedes zusätzlichen Sauerlandpark-Tickets 20 Prozent. Das gilt für Konzerte, Comedy-Events und alle anderen Shows. Wer sich zum Beispiel eine Sitzplatzkarte für das Konzert von Beatrice Egli kauft, müsste 49,00 Euro zahlen, um live mit dabei zu sein. Mit der XXL-Dauerkarte sind es nur 39,20 Euro, man spart 8,80 Euro. Bei einer XXL-Einzeldauerkarte genießt man selbst, bei der Familien-Dauerkarte XXL auch alle Lieben, die auf dem Saisonticket registriert sind.

Hinzu kommen unter anderem 10 Prozent Rabatt bei ausgewählten Kulturveranstaltungen der Stadt Hemer, eine Einladung zum XXL-Grillen und das KEUCO-Starterset im Wert von 5,00 Euro pro Einzelticket und 10,00 Euro bei der Familien-Dauerkarte XXL.

Die Preise:

Alle, diejenigen, die schon eine Dauerkarte XXL besitzen, zahlen bei Neukauf (bis 31.01.17):

XXL-Familiendauerkarte:                                     90,00 Euro

XXL-Einzeldauerkarte:                                          50,00 Euro

Weihnachtsvorverkauf für Neukäufer (bis 08.01.17):

XXL-Familiendauerkarte:                                     95,00 Euro

XXL-Einzeldauerkarte:                                          52,50 Euro

Normalpreis (ab 11.01.17):

XXL-Familienkarte:                                                99,00 Euro

XXL-Einzeldauerkarte:                                          55,00 Euro

 

Außerhalb Hemers genießen

Mit der Jahreskarte 2017 erhalten Sie bis zum 31.12.2017 außerdem freien Eintritt (gilt nicht bei Sonderveranstaltungen) in folgende Partnereinrichtungen: Gartenschaupark Rietberg (NRW), Brückenkopf-Park Jülich (NRW), „Park der Gärten“ Bad Zwischenahn (Niedersachsen), Britzer Garten (Berlin), Erholungspark Marzahn (Berlin), Naturpark Schöneberger Südgelände (Berlin), Stadtpark Lahr (Baden-Württemberg), Palmengarten Frankfurt (Hessen), Spreeauenpark Cottbus (Brandenburg), Schlosspark Lichtenwalde (Sachsen).

Der freie Eintritt in den Maximillian-Park Hamm ist auf Wunsch des Hammer Partners nur noch für Besitzer der Dauerkarte XXL möglich. Wir bitten um Verständnis.