Einzig und allein das Wetter stimmte leider nicht. Dennoch ziehen die Verantwortlichen des Sauerlandparks Hemer ein mehr als positives Fazit des ersten StrandGartens rund um den Himmelsspiegel. „Trotz der vielen durchwachsenen Tage kamen mehr als 17.000 Besucher um unseren neuen StrandGarten in Augenschein zu nehmen. Insbesondere die Vielzahl der positiven Bewertungen, die uns persönlich zugetragen oder über Mail und die sozialen Medien bei uns angekommen sind, zeigen, dass wir eine neue, sehr starke Idee für unseren Park in den Ferienwochen gefunden haben“, so Sven Frohwein Geschäftsführer des Sauerlandparks Hemer.

Wie in den vergangenen Jahren auch, hat man die Premiere etwas kleiner gebaut, um keine zu großen finanziellen Wagnisse einzugehen. Das war auch in diesem Jahr nicht anders. „Wir haben viel gelernt, was wir besser machen können und haben schon jetzt genaue Vorstellungen von dem, was wir im kommenden Jahr ausbauen und ergänzen werden“, betont Eventleiter Oliver Geselbracht. Wahrscheinlich wird der Sauerlandpark den StrandGarten im Jahr 2017 als Basis aller anderen Sommerveranstaltungen im Rahmen des Märkische Bank-Ferienfestivals etablieren. Mindestens sechs Wochen StrandGarten inkl. Beachbar wären dann garantiert.  „Einen Strand vor der eigenen Haustür zu haben, scheint ein Genuss für Groß und Klein gewesen zu sein. Sicherlich fallen uns noch viele Details ein, wie wir es allen Besucherinnen und Besuchern noch ein klein wenig schöner machen können. Und schlechter kann der Sommer, was das Wetter anbelangt, schließlich kaum werden“, so Frohwein.

Trotz des etwas besser werdenden Wetters wird der Sauerlandpark schon morgen mit dem Umbau für den 1. EDEKA Beach-Cup (19. bis 21. August) am kommenden Wochenende beginnen. Pünktlich am Freitag startet auf zwei Beachfeldern auf dem Himmelsspiegel das erste Premium-Turnier des Westdeutschen Beachvolleyball-Verbandes. „Wir freuen uns, bei hoffentlich gutem Wetter auf hervorragende Starter, die nicht nur aus ganz Deutschland schon im ersten Jahr zu uns kommen werden“, ergänzt Geselbracht. (Anmerkung für die Redaktionen: Weitere Details über den Zeitplan und die Starter werden bereits morgen veröffentlicht!)

Aufgrund der notwendigen Umbauarbeiten vom StrandGarten zum Beachvolleyball und anschließend zum PUR Open Air wird der Blücherplatz in den kommenden Tagen immer wieder für die Öffentlichkeit gesperrt. Vom 15. bis 18. August (bis 18:00 Uhr), vom 22. bis 25. August (bis 18:00 Uhr) und am 26., 27. und 28. August (ganztags/wegen der Konzerte) steht der Blücherplatz nicht zur Verfügung. Die Soundgarten-Donnerstage finden wie gewohnt statt. In den Zeiten der Sperrung ist der Haupteingang nicht zugänglich, der Parkeingang wird an Tor 6 in Höhe des Café Flora verlegt. Dauerkarten-Frühaufsteher kommen über den ´Eingang Deilinghofen` in den Park. Wegen des EDEKA Beach-Cups wird das Beachvolleyball-Feld an der Slackline-Anlage vom 19. bis 21. August ebenfalls gesperrt sein, da dort Qualifikationsspiele ausgetragen werden.