Musikalische Momente mit dem Hemeraner Klarinettenquartett und Solisten

Hemer. Für die Freunde klassischer Bläsermusik gibt es am Donnerstag, 10. März um 20.00 Uhr im Haus Hemer zahlreiche musikalische Leckerbissen zu verkosten. Das Hemeraner Klarinettenquartett (Birgit Maiworm, Noriko Kirch, Martin Niedzwiecki und Klaus Leser) und der Dortmunder Pianist Rainer Maria Klaas werden ein ganz auf Mozart und Mendelssohn ausgerichtetes Programm präsentieren. Für beide Komponisten spielte die Klarinettenfarbe im Orchester und auch die Klarinette als Soloinstrument eine bedeutende Rolle. Mozarts A Dur-Konzert gilt bis heute als das bedeutendste Konzertwerk für Klarinette und Orchester.

Von der berühmten „Kleinen Nachtmusik“ über Auszüge aus der Haffner- bzw. der Linzer Sinfonie bis hin zur Zauberflöten-Ouverture spielt das Bläserquartett zahlreiche „Ohrwürmer“ Mozarts. Beim Andante aus dem Fagott- bzw. Bassklarinettenkonzert des Wiener Meisters ist der Bassklarinettist Klaus Leser als Solist zu hören, am Klavier begleitet von Rainer Klaas. Der Pianist begleitet auch die beiden Damen des Quartetts bei Felix Mendelssohns brillantem Konzertstück für zwei Klarinetten und Klavier op. 114 und ist außerdem ganz solistisch in Ferruccio Busonis Figaro-Fantasie nach Mozarts berühmter Oper zu erleben. Dieser Beitrag soll auch an den Geburtstag des Deutsch-Italieners Busoni vor 150 Jahren erinnern.

 

Tickets zum Preis von 10,00 Euro für Erwachsene und 5,00 Euro für Schüler und Studenten gibt es ab sofort im Ticketshop des Sauerlandparks und der Rathausinfo. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden, dem Förderverein der Musikschule der Stadt Hemer e.V. und dem Förderkreis Haus Hemer e.V.