Rekordbesucherzahl ist perfekt

 

Hemer. Erfolgreicher hätte das Geburtstagsjahr des Sauerlandparks Hemer kaum sein können. Dank der Hilfe des Wettergotts blickt Südwestfalens größter Garten- und Landschaftspark auf eine Rekordbesucherzahl für die Saison 2015 zurück. Insgesamt 289.731 Besucher strömten in der Sommersaison und während des SPARKASSEN-Wintergartens auf das 27 Hektar große Gelände rund um den Jübergturm. So viele Menschen wie noch nie seit Gründung im Jahr 2011. „Diese Zahl macht uns sehr froh. Sie beweist, dass die Arbeit, die das Team bei der Veranstaltungsentwicklung und Durchführung, aber auch im ´Bereich Grün` macht, von den Besucherinnen und Besuchern honoriert wird“, sagt Geschäftsführer Sven Frohwein.

Schon mit den 257.523 Gästen, die in der Sommersaison den Park genutzt haben, waren die Verantwortlichen hoch zufrieden. Dass jetzt noch einmal über 30.000 Menschen den Wintergarten besucht haben, zeige, dass auch dieser Event fest zum Jahreskalender des Sauerlandparks gehöre. „Da der Wintergarten, anders als im Vorjahr nicht mit einem winterlichen Lichtgarten verbunden war, sind die Besucherzahlen von Eisbahn und Almhütte umso bemerkenswerter“, ergänzt Eventleiter Oliver Geselbracht. Besonders gefragt waren auch die Weihnachtsfeiern in der Sauerlandpark-Alm, mit über 4000 Gästen. Schon jetzt nimmt der Park Anfragen für die kommende Weihnachtszeit entgegen, da zahlreiche große Unternehmen bereits ihr Interesse angemeldet haben.

Insgesamt ist es auch gelungen, die Erträge des Parks, u.a. aus dem Event- und Gastronomiebereich, abermals zu erhöhen. Der Zuschussbedarf wird begleitet von umfangreichen Investitionen zum Umbau des Gastronomiegebäudes mit dem Restaurant ´Zwanzigzehn` und vor allem dem ´Alten Casino`, wie in den letzten Jahren, bei rund 800.000 Euro liegen. Alle Zahlen im Detail stehen allerdings erst in einigen Wochen zur Verfügung. „Die Entscheidung im Veranstaltungsbereich, speziell für Businesskunden zu investieren, war richtig. Zukünftig werden wir auch verstärkt Familienfeierlichkeiten und Hochzeiten im ´Alten Casino` anbieten können und damit hoffentlich den Sauerlandpark als Anlaufstelle für Veranstaltungen aller Art noch interessanter machen“, so Frohwein weiter.

Einen Dank richtet er vor allem an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und den Förderverein ohne deren Anstrengungen und unzählige Arbeitsstunden ein solches Ergebnis nicht zu erzielen wäre.

Sauerlandpark öffnet morgen seine Pforten

Morgen, am Samstag, werden die letzten Dekorationen des SPARKASSEN-Wintergartens genauso abgebaut sein, wie die Sauerlandpark-Alm selbst. Dann öffnet der Park wieder seine Pforten für alle Besucher, es beginnt die ganzjährige Öffnung des Geländes. Alle bereits verlängerten Dauerkarten haben freien Zutritt, Tageskarten sind zu Öffnungszeiten des Ticketshops oder am Ticketautomaten erhältlich. Der Park ist vorerst täglich von 09:30 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit zugänglich. Es gilt allerdings, dass einige Spielplätze aufgrund der Witterung geschlossen sind. Statt des Café Flora öffnet das Restaurant ´Zwanzigzehn` an Wochenenden bereits um 11:00 Uhr, ist in der Woche zu den gewohnten Zeiten für alle Gäste da. Toiletten stehen im Park der Sinne und am Blücherplatz zur Verfügung. Aufgrund von Witterungseinflüssen können Wege oder Treppenaufgänge ganz für die Besucher gesperrt sein. Alle Infos darüber, ob der Sauerlandpark am geplanten Besuchstag geöffnet hat, finden unsere Gäste auf unserer Homepage ´sauerlandpark-hemer.de`. An Tagen mit Wintereinbruch oder heftigem Sturm wird der Park geschlossen bleiben.